Befundauskunft: 03834 8193-0

Angesäuerter Sammelurin

Liebe Patientinnen und Patienten,

in unserer Patientenanleitung haben wir alle relevanten Informationen zur Probengewinnung für angesäuerten Sammelurin für Sie zusammengefasst.

Ihr Arzt hat Sie aufgefordert, für Laboruntersuchungen angesäuertren Sammelurin zu gewinnen. Hier werden alle Urinproben, beginnend ab der 2. Blasenentleerung des Tages, über 24 Stunden in einem Behältnis gesammelt.

Trinken Sie dabei nicht mehr als sonst und verzichten Sie vollständig auf Alkohol und Koffein.

Wenn Sie während des Sammelzeitraums eine Urinabgabe versäumen  aufzufangen, sollte die Sammlung an einem anderen Tag mit einem neuen  Urinsammelbehälter erneut begonnen werden.

Lagern Sie den Urinsammelbehälter möglichst kühl und nicht im hellen Licht.

Die korrekte Durchführung der Probengewinnung ist wichtig und wird Ihnen in der anschließenden Anleitung genau erklärt.

Vielen Dank für Ihre Mitarbeit.
 

1. Schritt



  • Entleeren Sie morgens nach dem Aufstehen Ihre Blase vollständig in die Toilette. Dieser Urin wird nicht gesammelt. Notieren Sie sich die Uhrzeit des Toilettengangs. Ab diesem Zeitpunkt beginnt die Sammlung.
  • Sammeln Sie von nun an den Urin bei jeder Blasenentleerung (auch bei Stuhlgang) in den Urinsammelbehälter, einschließlich der Blasenentleerung direkt nach dem Aufstehen am darauffolgenden Morgen.
  • Den sauren Zusatz (Salzsäure) im beiliegenden Röhrchen fügen Sie nach der ersten Urinportion mit in den Sammelbehälter.
  • Notieren Sie auch diese Uhrzeit.

2. Schritt



  • Lesen Sie nach Beendigung der Sammlung die Urinsammelmenge ab. Hierfür hat der Sammelbehälter eine Skala.
  • Wenn Sie mehr als einen Urinsammelbehälter gefüllt haben, lesen Sie von beiden Behältern die Sammelmenge ab und schreiben sich diese auf.
  • Verschließen Sie den Sammelbehälter und schwenken Sie diesen leicht, um den Sammelurin durchzumischen. 
  • Wenn Sie mehr als einen Urinsammelbehälter gefüllt haben, schütten Sie den Urin in ein sauberes Behältnis – z.B. Eimer.

Schritt 3




  • Entfernen Sie nun die Verschlusskappe der beiden gelben Urinröhrchen (Urinmonovetten) und setzen Sie die Spitzen auf.
  • Tauchen Sie jeweils die Spitzen der Urinröhrchen in den gesammelten Urin und befüllen Sie die beiden Urinröhrchen durch Ziehen des weißen
    Stempels bis zum Anschlag.
  • Entfernen Sie die Spitze der Urinröhrchen und setzen die Verschlusskappe wieder auf. Brechen Sie außerdem den weißen Stempel ab.

Schritt 4



  • Beschriften Sie die Röhrchen mit Ihrem Namen und Geburtsdatum.
  • Entleeren Sie den gesammelten Urin entweder in die Toilette oder verschließen Sie den Behälter. Je nachdem, was Sie mit Ihrem Arzt abgesprochen haben.
  • Bringen Sie die Röhrchen und gegebenenfalls den Behälter sowie die notierten Mengen und Zeiten in die Praxis oder direkt in das Labor.


Hier gibt es unsere Patientenanleitung "Angesäuerter Sammelurin" als pdf-Dokument zu lesen.




IMD Ajax Loader