Befundauskunft: 03834 8193-0

Blutproben

Liebe Patientinnen und Patienten,

wir haben alle relevanten Informationen zur Blutprobengewinnung für Sie zusammengefasst.

Die venöse Blutentnahme ist das Standardverfahren zur Blutgewinnung. Für bestimmte Untersuchungen ist es notwending, dass Sie nüchtern zur Blutentnahme erscheinen, da Ergebisse sonst verfälscht werden könnten.

Was das genau bedeutet, wird Ihnen in unserer Anleitung erklärt. Ihr Arzt wird Sie zu all diesen Dingen vor der Blutentnahme noch einmal ausführlich informieren.

Vielen Dank für Ihre Mitarbeit.

Ihr IMD Labor Greifswald

1. Vor der Blutentnahme



  • Kein Alkoholgenuss 24 Stunden vor der Blutentnahme!
  • Keine Nahrungsaufnahme 12 bis 14 Stunden vor der Blutentnahme! Das bedeutet ein leichtes Abendessen am Vorabend und danach nur Getränke wie Wasser oder ungesüßter Tee. Sollte ein „kleines Frühstück“ erlaubt sein, wird Sie Ihr Arzt darüber informieren.
  • Bitte verzichten Sie vor der Blutentnahme ebenso auf Extremsport - wie z.B. langes Radfahren oder Laufen.

2. Mögliche medizinische Anforderungen



  • Nach ausdrücklichem Hinweis durch Ihren Arzt kann es notwendig sein, dass Sie bestimmte Medikamente kurzzeitig absetzen müssen.
  • Bei der Medikamenten-Spiegel-Bestimmung ist darauf zu achten, ob ein Tal- oder ein Spitzenspiegel verlangt ist.
  • Für einige Untersuchungen ist die Blutentnahme zu einer bestimmten Tageszeit oder einem bestimmten Zeitpunkt im Monat maßgebend.

3. Blutabnahme beim Arzt


  • Wichtig ist, dass Sie der Blutentnahme in der Arztpraxis ruhig entgegenschauen und sich im Wartezimmer noch einmal fünf Minuten eine kleine „Verschnaufpause“ gönnen. Denn auch Stress kann bestimmte Ergebnisse verfälschen.
  • Achten Sie darauf, dass Sie bei allen Blutabnahmen immer die gleiche Körperlage einnehmen - im Sitzen oder im Liegen.

Hier gibt es unsere Patienteninformation "Blutentnahme" als pdf-Dokument zu lesen.

 
 
 
 


IMD Ajax Loader