Befundauskunft: 03834 8193-0

Neu: COVID-19-Abstrichnahme / Videos: Atemschutz, Schutzkleidung und Abstrichnahme

Neu: COVID-19-Abstrichnahme / Videos: Atemschutz, Schutzkleidung und Abstrichnahme

Ärzte und Akademiker des IMD Labor Greifswald fordern: sparsamer Umgang mit diagnostischen Ressourcen.

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

wir bitten Sie, die folgenden Hinweise in Bezug auf die Abstrichnahme des neuartigen Corona-Virus (COVID-19 / SARS-CoV-2) dringend zu beachten – das Robert Koch-Institut (RKI) hat ein neues Flussschema entwickelt. (Stand: 25. März 2020)



  • Mit der Diagnostik ist sparsam umzugehen, da die diagnostischen Ressourcen begrenzt sind und vorrangig für begründete Fälle vorgehalten werden müssen
  • Generell erfolgt eine Abstrichnahme NUR bei symptomatischen Patienten
  • Patient meldet sich telefonisch beim Hausarzt
  • Ambulante Versorgung ist möglich
  • Abstrichnahme aufgrund des COVID-19-Verdachts soll vorzugsweise in den Abstrichzentren

Neu

Nur eine Diagnostik bei Verdachtsfällen gemäß RKI veranlassen:

  1. Begründeter Verdachtsfall: Akute respiratorische Symptome jeder Schwere UND Kontakt zu bestätigtem COVID-19-Fall bis max. 14 Tage vor Erkrankungsbeginn
  2. Begründeter Verdachtsfall: Hinweise auf virale Pneumonie in Zusammenhang mit Häufung in Pflegeeinrichtung oder Krankenhaus

Fälle unter differentialdiagnostischer Abklärung: 

       3. Akute respiratorische Symptome jeder Schwere

  • und Tätigkeit in Pflege, Arztpraxis, Krankenhaus
  • oder Zugehörigkeit zu Risikogruppe
  • oder ohne zusätzliche Faktoren, NUR bei ausreichender Laborkapazität

       4. Klinische oder radiologischen Hinweisen auf eine Pneumonie ohne Alternativdiagnose


Bei Abstrichnahme in der Praxis: 

  1. unbedingt o.g. Einordnung in Verdachtsfälle (1 bis 4) vornehmen und auf dem Laborschein vermerken
  2. Telefonnummer des Patienten angeben


Bei Überweisung ins Abstrichzentrum: 

  1. Bitte schicken Sie immer eine Unterüberweisung an das jeweilige Abstrichzentrum
  2. und vermerken o.g. Einordnung des Verdachtsfalles (1 bis 4)
  3. Telefonnummer des Patienten angeben


Die Befundübermittlung an den Patienten erfolgt durch Ihre Praxis. Durch das Labor werden keine Befunde an den Patienten übermittelt. Aufgrund der angespannten Lage ist das derzeit leider nicht leistbar.


Video: "Corona-Abstrich vornehmen"


Video: "Atemschutzmaske richtig anlegen"


Video: "Richtiges An- und Ablegen von Schutzkleidung. Insbesondere in Hinsicht auf das Coronavirus"


Stand: 25. März 2020


Wir danken für die gute Zusammenarbeit - Ihr Team des IMD Labor Greifswald


Hier gibt es unsere Labor-Information "Wichtige Hinweise ambulanter Bereich: Vorgehen COVID-19-Abstrichnahme" als pdf-Dokument zu lesen.



IMD Ajax Loader