Online-Terminvergabe Corona PCR-Abstrich Befundauskunft: 03834 8193-0 Montag bis Freitag 8:00 – 18:00 Uhr | Samstag 10:00 – 12:00 Uhr

Neue Labor-Information: Diagnostik auf SARS-CoV-2-Varianten (VOC: Variant of Concern)

Neue Labor-Information: Diagnostik auf SARS-CoV-2-Varianten (VOC: Variant of Concern)

Unser IMD Labor Greifswald hat die SARS-CoV-2-Genotypisierung erfolgreich implementiert, so dass wir nun zwischen 5 SARS-CoV-2 Virusvarianten differenzieren können.






Liebe Kolleginnen und Kollegen,

unser IMD Labor Greifswald hat die SARS-CoV-2-Genotypisierung erfolgreich implementiert, so dass wir nun zwischen 5 SARS-CoV-2 Virusvarianten differenzieren können:

VOC:

-          Britische SARS-CoV-2-Variante B.1.1.7 (N501Y, del69/70)

-          Südafrikanische SARS-CoV-2-Variante B.1.351 (N501Y, E484K)

-          Brasilianische SARS-CoV-2-Variante B.1.1.28 (N501Y, V1176F)

Die N501Y Mutation ist für alle drei der momentan unter Beobachtung stehenden Varianten kennzeichnend.

Zudem ist es uns möglich, auch zwei weitere Varianten, die von öffentlichem Interesse sind, zu testen:

-          Dänische SARS-CoV-2-Variante B1.1.298 (Y453F, del69/70)

-          Nigerianische SARS-CoV-2-Variante B.1.1.238 (P681H)


Mutationsanalyse

Detektion der Mutation mittels Schmelzkurvenanalyse (Genotypisierung mittels Tib Molbiol) aus respiratorischem Material


Untersuchungsmaterial

Abstriche aus dem tiefen Rachen- und/oder der Nase


Beauftragung

Überweisungsschein mit Auftrag „Coronavirus-Direktnachweis" und „Mutationsanalyse SARS-CoV-2“

Wenn gezielt der V.a. auf die dänische oder nigerianische Virusvariante besteht, dieses bitte auf dem Auftragsschein vermerken.

Beachten Sie bei Ihrer KV-Abrechnung die 88240 (Behandlung des Patienten). Alle im Rahmen mit Corona stehenden Untersuchungen eines Patienten können extrabudgetär vergütet werden.

Order-Entry-Praxen notieren bitte im Verdachtsfall für die Variantenspezifische PCR das Auftragskürzel COVVAR

handschriftlich auf dem Schein.


Lagerung und Transport der Probe

Zwischenlagerung (max. 24 h) bei 2 bis 8 °C (Kühlschrank)

Abstrich in eine IMD-Labor-Tüte legen. Bitte NICHT den Anforderungsschein in die Probentüte packen. Unsere Kurierfahrer holen die Probe bei Ihnen ab. 

Hinweis für Kliniken: Die Proben geben Sie bitte wie gehabt im Klinik-Labor ab.

Befundübermittlung

Grundsätzlich: Die Analyse erfolgt bis auf weiteres 2x/Woche. Den Befund erhalten Sie automatisch per Fax. 


Meldepflicht

Labormeldepflicht (§ 7 IfSG): namentliche Meldung bei Nachweis einer o.g. Virusvariante


Hier finden Sie die Labor-Information im PDF Format.



Ihr Team des IMD Labor Greifswald

IMD Ajax Loader