Befundauskunft: 03834 8193-0

Neue Labor-Information: Entlassungs-Screening aus der Isolierung für stationäre Einsender

Neue Labor-Information: Entlassungs-Screening aus der Isolierung für stationäre Einsender

Entsprechend der RKI-Empfehlung „Kriterien zur Entlassung aus dem Krankenhaus bzw. aus der häuslichen Isolierung“ hat das IMD Labor Greifswald eine neue Lab-Info veröffentlicht.

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

entsprechend der RKI -Empfehlung „Kriterien zur Entlassung aus dem Krankenhaus bzw. aus der häuslichen Isolierung“ vom 17.04.2020 ist für u.g. Indikationen

wie folgt vorzugehen:



Indikationen gemäß RKI

Ib. Vollständige Entlassung ohne weitere Auflagen aus dem Krankenhaus (nach schwerem Verlauf)

IVb. Vollständige Entlassung ohne weitere Auflagen aus dem Krankenhaus in ein Altenpflegeheim


Voraussetzungen zur Entlassung gemäß RKI

Symptomfreiheit seit min. 48 Stunden bezogen auf die akute COVID- 19- Erkrankung und 2 negative PCR- Nachweise aus zeitgleich durchgeführten Oropharynx- und Nasopharynxab-strichen


Material

1 trockener Abstrich Tupfer dick (Artikel- Nr. 552C) für den
Oropharynx (Rachen)

1 trockener Abstrich Tupfer dünn (Artikel- Nr. 553C) für den
Nasopharynx (Nasenrachen)


Durchführung

Unmittelbar aufeinander folgende Abstrichnahme aus dem Rachen und Nasenrachen unter Verwendung vollständiger persönlicher Schutzausrüstung gemäß hausinternen Vorgaben


Entnahmetechnik Nasopharynx :


Anforderung per Schein

Entnahmeort: Nasenabstrich und RachenabstrichUntersuchungsanforderung: SARS-CoV2 RNA und Entlassungsscreening unter Diagnose vermerken



Anforderung elektronisch

Analog der üblichen mikrobiologischen Untersuchungen in ihrem Haus


Hier finden Sie die Lab-Info: "SARS-CoV-2: Entlassungsscreening aus der Isolierung für stationäre Einsender" in PDF-Form.


Ihr Team des IMD-Labor Greifswald

IMD Ajax Loader