Befundauskunft: 03834 8193-0

Globaler Hypophysen-Stimulationstest mit Releasinghormonen

Synonym

  • Kombinierter HVL-Test, globaler HVL-Test, Releasing-Hormontest

Indikation

  • V. a. Hypophysenvorderlappen-Insuffizienz (partielle, komplette)
  • V. a. Sheehan-Syndrom

Testprinzip

  • Der Test überprüft die Funktionstüchtigkeit des HVL. Die Hormone der Hypophyse (ACTH, TSH, LH, FSH, STH) werden durch den Einfluss von Releasinghormonen produziert und sezerniert.

Messparameter

  • ACTH, Cortisol, Wachstumshormon (HGH), TSH, Prolaktina, LH, FSH

Material

  • je Blutentnahme 1 EDTA-Monovette und 2 Serum-Monovetten - die EDTA-Blutproben müssen sofort nach Entnahme zentrifugiert und das Plasma eingefroren werden. Spezielle Transportbehälter und ggf. Zentriufge bitte im Labor anfordern.

Patientenvorbereitung

  • Durchführung morgens nüchtern (mind. 8-stündige Nahrungskarenz) am stressfreien und liegenden  Patienten

Durchführung

  • Blutentnahme vor Stimulation (1 EDTA-, 2 Serum-Monovetten)
  • Legen einer Flexüle
  • i. v. Gabe von 100 µg reines CRH, 100 µg GHRH, 100 µg GnRH und 200 µg TRH, möglichst rasch aufeinanderfolgende Injektionen
  • Flexüle und Vene mit physiologischer NaCl-Lösg. nachspülen
  • Blutentnahmen nach 15, 30, 45 und 60 Minuten


Bewertung



IMD Ajax Loader