Für Patienten > Patienteninformationen zur Probengewinnung > Mittelstrahlurin, Männer

PDF  Diese Seite als PDF-Datei

Gewinnung von Mittelstrahlurin bei Männern

Sehr geehrter Patient,

Ihr Arzt hat Sie aufgefordert, für Laboruntersuchungen eine Urinprobe als Mittelstrahlurin zu gewinnen. Damit der Urin nicht durch Hautbakterien verunreinigt wird, beachten Sie bitte folgende Hinweise:


Allgemeine Hinweise:

  • Zwischen der letzten Blasenentleerung und der Probennahme sollten mindestens 3 Stunden vergangen sein. Konnte dieser Zeitraum nicht eingehalten werden, teilen Sie dies bitte dem Praxispersonal mit.
  • Vor Uringewinnung bitte Hände sorgfältig waschen.


Geschlechtsteile sorgfältig reinigen:

  • Die Vorhaut vollständig zurückziehen.
  • Die Eichel (Penisspitze) mit einem Tupfer und warmem Wasser waschen und mit neuem Tupfer trocknen.


Uringewinnung:

  • Harnstrahl für ca. 3 Sekunden (erste Portion) ins WC-Becken laufen lassen.
  • Danach etwa 10 - 20 ml in dem bereitgestellten Behälter/Becher auffangen, ohne den Harnstrahl zu unterbrechen (sog. Mittelstrahlurin).
  • Restlichen Urin in das WC-Becken entleeren.
  • Sofortige Übergabe des Behälters an die Praxismitarbeiter.


Sollte eine Übergabe an das Praxispersonal nicht sofort möglich sein, lagern Sie die Urinprobe bitte kühl (Kühlschrank).

Vielen Dank für Ihre Mitarbeit. 


Stand: Dezember 2012


Suche

Kontakt
Institut für
Medizinische Diagnostik
Greifswald
Vitus-Bering-Straße 27a
17493 Greifswald
T: 03834 8193-0
F: 03834 8193-39
email
> Anfahrt
> Impressum