Für Patienten > Patienteninformationen zur Probengewinnung > Mittelstrahlurin, Frauen

PDF Diese Seite als PDF-Datei

Gewinnung von Mittelstrahlurin bei Frauen

Sehr geehrte Patientin,

Ihr Arzt hat Sie aufgefordert, für Laboruntersuchungen eine Urinprobe zu gewinnen.
Damit der Urin nicht durch Haut- und Scheidenbakterien verunreinigt wird, beachten Sie bitte folgende Hinweise:


Allgemeine Hinweise:

  • Zwischen der letzten Blasenentleerung und der Probennahme sollten mindestens 3 Stunden vergangen sein. Konnte dieser Zeitraum nicht eingehalten werden, teilen Sie dies bitte dem Praxispersonal mit.
  • Vor Uringewinnung bitte Hände sorgfältig waschen.

Geschlechtsteile sorgfältig reinigen:

  • Mit einer Hand Schamlippen spreizen und geöffnet halten, bis die Uringewinnung abgeschlossen ist.
  • Die äußeren Geschlechtsteile mit der anderen Hand von vorn nach hinten mit in Seifenlösung getauchten Tupfern reinigen; mit Tupfern trocknen.

Uringewinnung:

  • Harnstrahl für ca. 3 Sekunden (erste Portion) ins WC-Becken laufen lassen.
  • Danach etwa 10 - 20 ml in dem bereitgestellten Behälter/Becher auffangen, ohne den Harnstrahl zu unterbrechen (sog. Mittelstrahlurin).
  • Restlichen Urin in das WC-Becken entleeren.
  • Sofortige Übergabe des Behälters an die Praxismitarbeiter.

Sollte eine Übergabe an das Praxispersonal nicht sofort möglich sein, lagern Sie die Urinprobe bitte kühl (Kühlschrank).

Vielen Dank für Ihre Mitarbeit.


Stand: Dezember 2012

Suche

Kontakt
Institut für
Medizinische Diagnostik
Greifswald
Vitus-Bering-Straße 27a
17493 Greifswald
T: 03834 8193-0
F: 03834 8193-39
email
> Anfahrt
> Impressum