Anlässlich des weltweiten Tag des Labors am 23. April öffneten wir gestern unsere Laborttüren für Schulklassen, Schüler und Eltern.  Laborführungen, Infoständen und Kurzvorträgen boten vielseitige Ein- und Ausblicke in die Labordiagnostik: Was zeichnet den Arbeitsort Labor aus und welche Qualifikationsprofile sind hier gefordert?

 

Bild-Beschreibung

 

Die Arbeit der Laborfachkräfte wirkt bei der Diagnosefindung mit, kann bei Therapieentscheidungen helfen, beeinflusst so den Heilungsprozess positiv und kann lebensrettend sein.

 

Medizinisch-Technische Laborassistenten (MTLA) haben eine wichtige Funktion im Gesundheitssystem und daher auch in Zukunft beste Chancen auf einen sicheren Arbeitsplatz! MTLA arbeiten im IMD Labor Greifswald in einem partnerschaftlichen Team erfahrener Mitarbeiter, sie unterstützen Ärzte und helfen Patienten.

 

Mehr zum Berufsbild MTLA gibt es hier...

 

Für 393 von 1.000 Krankenversicherten werden pro Jahr Laboruntersuchungen durchgeführt. Zwei Drittel aller ärztlichen Diagnosen beruhen auf Ergebnissen der Labormedizin oder werden durch sie bestätigt.  Krankheitsrisiken könnten dank neuer Labortests frühzeitig erkannt und unter Umständen ihr Ausbruch verhindert werden.

 

Darum fordern zum Welttag des Labors die Berufsverbände und Fachgesellschaften der  Labormediziner eine Stärkung der Labordiagnostik: Trotz des hohen technischen Aufwands in der Labormedizin bleibe die ärztliche Expertise unverzichtbar, ohne die die Laborwerte nicht interpretiert werden könnten.

 

Weitere Informationen zur Labormedizin in Deutschland  finden Sie unter:
www.bdlev.de und www.dgkl.de

 

Bild-Beschreibung


Suche

Kontakt
Institut für
Medizinische Diagnostik
Greifswald
Vitus-Bering-Straße 27a
17493 Greifswald
T: 03834 8193-0
F: 03834 8193-39
email
> Anfahrt
> Impressum