Für Einsender > Präanalytik > Allgemeine Hinweise

Allgemeine Hinweise zur Präanalytik

Die präanalytische Phase umfasst ca. 50 % des diagnostischen Gesamtprozesses!
Z
ur Präanalytik gehören:

  • Patientenvorbereitung
  • Gewinnung, Zwischenlagerung, Transport und Vorbereitung des medizinischen Untersuchungsmaterials.


Für eine telefonische Rücksprache stehen wir Ihnen unter 03834 8193-0 gerne zur Verfügung. 
 


Die handelnden Personen in der präanalytischen Phase

Patient
Patient
  • Sammeln, Gewinnen von Untersuchungsmaterial (z. B. Urin, Stuhl, Sputum)
  • Einhaltung einer Nahrungskarenz bzw. bestimmter Diäten
  • Absetzen bestimmter Medikamente
  • Einhaltung bestimmter Verhaltensregeln (z. B. kein Fahrrad fahren vor der BE für die PSA-Bestimmung)
Arztpraxis
Arztpraxis
  • Patienteneinweisung (z. B. Informationen zum Sammeln und Gewinnen von Untersuchungsmaterialien, Hinweise zu bestimmten Verhaltensregeln
  • Identitätssicherung
  • Probennahme (inkl. Ausfüllen der Materialbegleitscheine und Beschriftung der Probengefäße)
  • Probenvorbereitung für Zwischenlagerung und TransportZwischenlagerung bis zur Abholung durch den Kurierfahrer
  • Informationen des Kurierdienstes über besondere Tarnsportformen (z. B. tiefgefroren, Probe nicht kühlen, Eiltprobe)
Labor
Labor
  • Erstellen von Präanalytik-Informationen für die Praxis, Klinik und Patienten
  • Organisation des Probentransportes (Kurierdienst)
  • Erfassung und Überprüfung des Untersuchungsauftrages
  • Prüfung der Probe auf Eignung für die Durchführung der angeforderten Untersuchung
  • Kontrolle der Menge des Untersuchungsmaterials, Aliquotierung für die einzelnen Verfahren
  • Zwischenlagerung bis zur Analyse
  • Probenvorbereitung für die Analyse

Suche

Kontakt
Institut für
Medizinische Diagnostik
Greifswald
Vitus-Bering-Straße 27a
17493 Greifswald
T: 03834 8193-0
F: 03834 8193-39
email
> Anfahrt
> Impressum