Für Einsender > Unsere Fachpublikationen > Labinfos

 Beauftragung / Abrechnung von Gestationsdiabetes mellitus (GDM)

Ergänzung zur LabInfo LI 1120 (GDM) vom 19.03.2012

Mit Veröffentlichung des GBA-Beschlusses besteht ein Anspruch des Versicherten auf das GDM-Screening. Bis zur Einführung einer Gebührenordnungsposition im EBM können die beteiligten Vertragsärzte die ärztlichen Leistungen nicht über die KV abrechnen. Hier gilt gemäß § 13 Abs. 3 SGB V der Kostenerstattungsanspruch des Versicherten gegenüber seiner Krankenkasse. Diese ist verpflichtet, Kosten in der tatsächlich entstandenen Höhe nach GOÄ zu erstatten.
(Quelle: Neues Screening - Gestationsdiabetes in der Mutterschaftsvorsorge ab 3. März 2012)
Für die Beauftragung unseres Labors zur Blutzuckerbestimmung möchten wir Ihnen die folgenden Verfahrensweisen vorschlagen:

1. Screening-Test auf GDM

  • Privatanforderung (kein IGeL, da Prinzip der Kostenerstattung!)
    • Anforderung: mit Privatschein
    • Abrechnung: durch Labor direkt an Schwangere
oder
  • Einkauf über Laborgemeinschaft (LG)
    • Anforderung: mit Barcode-Karte der Ärztlichen Laborgemeinschaft Hansestadt Greifswald (LG-Karte)
    • Rechnung: an Praxis zum EBM-Satz
    • Abrechnung: durch Praxis an Schwangere zum GOÄ-Satz

  Leistung GOÄ-Ziffer Steigerungssatz
Betrag
 50 g OGTT
 
Blutentnahme 2x 250  2,3  10,72 €
Glukosebestimmung 2x 3.560  1,15  5,36 €
 75 g OGTT
 
Blutentnahme 3x 250  2,3  16,08 €
Glukosebestimmung 3x 3.560  1,5  8,04 €

2. Kurative Fälle

Diese bitte wie gewohnt mit KV-Ü-Schein an uns überweisen (z. B. 75 g OGTT bei auffälligem 50g OGTT).

Für Rückfragen stehen wir Ihnen sehr gerne zur Verfügung.

Kristian Meinck
Facharzt für Laboratoriumsmedizin

 


Suche

Kontakt
Institut für
Medizinische Diagnostik
Greifswald
Vitus-Bering-Straße 27a
17493 Greifswald
T: 03834 8193-0
F: 03834 8193-39
email
> Anfahrt
> Impressum